Malicto – God of Vengeance

aka: Thomas Bent, Maître du Vaudou

Beschreibung: Malicto ist der Loa der Rache und Vergeltung, eine Aufgabe, die er von Kalfu übernommen hat und in dieser nun brilliert wie kein anderer. Nachdem er auf der Welt mit anderen Scions Abenteuer erlebt, den Göttern gedient und nach und nach die Natur seines Pantheons verinnerlicht hatte, wurde ihm schlussendlich die große Ehre zu teil, in den Gottstatus erhoben zu werden. Selten sieht man ihn jetzt noch direkt an einem Kampf oder Konflikt beteiligt, zu sehr ist er auf der Welt unterwegs um seinen Pflichten nachzukommen und viele andere junge Loa bewundern ihn für seine Hingabe.
Wenn jemand zwar den Willen zur Rache, aber nicht die nötigen Fähigkeiten hat, kann er Malicto anrufen, um diese zu bekommen. Der Gott nistet sich in den Körper des Rächers ein und richtet dann durch die Erinnerungen des Opfers, was die angemessene Strafe ist. Man ruft nicht Malicto der Gerechtigkeit willen, sondern weil man jemanden mit ganzer Seele büßen lassen will, selbst wenn der Loa sich entscheiden mag, das Ziel simpel mit dem Wirtskörper zu erstechen und diesen zur Buße dann der Polizei überlässt.
Man findet Malicto auf der Welt als die Ratte in einer Verbrecherorganisation, die anonym und unbemerkt Informationen an die Polizei weiterleitet. Er ist der Anwalt, der Korruption aufdeckt und der Öffentlichkeit präsentiert und er ist der Banker, der Betrüger um ihr Geld erleichtert. Er erzählt den Leuten, sich nichts gefallen zu lassen, für ihr Recht einzustehen, auf welchem Wege sie es auch tun müssen. Ebenso rät er ihnen, sich auf ihre Wurzeln zu berufen und diese zu verinnerlichen.
Malictos Kinder haben viel mit ihrem Vater gemeinsam: Oft aus schlechten oder unglücklichen Verhältnissen kommend, haben sie immer wieder mit dem Gesetz zu kämpfen, mehr noch nach ihrer Visitation. Sie haben wilde Jahre, in denen sie ziellos durch die Welt reisen, bis sie in etwas ihre Bestimmung finden und dieser dann mit Eifer nachgehend.

Assoziierte Fertigkeiten: Empathy, Investigation Integrity, Marksmanship, Occult, Politics
Asozzierte Kräfte: Epic Manipulation, Cheval

Sanctum: Maison de Vaudou
Zwischen den anderen Gebäuden Vieux Carre findet man dieses Gebäude, dass sich von den anderen durch sein Aussehen allein abhebt (Außenwand zu Großteilen aus Holz). Klopft man an so werdem einem die Türe geöffnet und von einem Diener empfangen. Der Eingangsbereich ist größer als man von außen erwartet und am Ende steht ein Tresen mit einer alten Dame dahinter. Hier kann jeder, der spirituelle Hilfe braucht, um diese fragen. Von einfachen Spielereien zu Flüchen ist hier alles möglich, so fern man auch mit Anstand und Respekt danach fragt. Wenn man Glück hat ist der Herr des Hauses selbst – Malicto – da, und übernimmt die Anfragen, wenn er nicht in seinen Eigenstudien beschäftigt ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s